Abgefahren – Am Hochjoch ist der Skibetrieb gestartet!

Ja, richtig gelesen, schon abgefahren!

 

Der plötzliche Schneefall vom letzten Wochenende konnte gar nicht so schnell die Bretter vom Dachboden runterholen lassen. Noch flott von der grauen Staubschicht befreien und dann mit weißem Puderzucker bedecken – der Pulverschnee im Montafon macht’s möglich. Der Wochenendbetrieb ist heute im Skiverbund Silvretta Montafon gestartet, am Hochjoch sind die ersten Bahnen im Betrieb.

 

Hier findet ihr die aktuellen Infos zu den geöffneten Ski-Anlagen: Skigebiet Silvretta Montafon.

 

 

Und für alle, die den Berg auf (naja, fast) eigene Faust erklimmen wollen, locken hier in der Region für die Wintersaison auch so einige Skitouren.

 

 

 

Kein Stress! Der Winter beginnt erst ...

 

Ihr könnt also in Ruhe eure Skier holen, ohne gleich von der Treppe zu fallen. Und: Es muss ja auch nicht immer nur ums Skifahren gehen. Der Winter hat so vieles zu bieten. Wie wäre es, einfach mal nur durch de Winterlandschaft zu wandern? Mit Schneeschuhen mögen sich manche in plötzlich Schuhgröße 100 zunächst etwas unbeholfen vorkommen, die Schlappen lassen einen aber super auf der Schneedecke vorankommen – oder auch Halt geben, wenn’s eisig wird.

 

 

 

Verfroren?

 

Dann hilft der Punsch als Sofort-Maßnahme. Im Blog vom 15. November findet ihr alle Weihnachtsmärkte. Die Wärme ist noch nicht bis in die Zehen angekommen? Dann kann ein Sprung ins warme Nass oder die Sauna im Badeparadies Val Blu helfen. Oder auch ganz privat und gemütlich: Die Sauna in unserer Ferienwohnung Zimbablick und anschließende Stunden vor dem Kamin heizen auf jeden Fall ein.

 

Wolfsblut lecken? Auch wenn die Abend- oder Nachttouren mit Stirnlampe mit den Husky-Schlitten sich zunächst frostig anhören – auf Spuren der Wölfe wird’s einem sicher heiß.

 

 

 

Wir wünschen euch einen tollen Winter, egal in welcher Schuhgröße!

 

Ferienwohnung Zimbablick

 

 

 

Bilder:

Schneeschuhwandern im Brandnertal: © Alex Kaiser - Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH

Skifahren im Palüd © Michael Marte - Bergbahnen Brandnertal

 

(Text: Simone Giesler)